Getestet: https://sound-of-blue.de/

Das „Sound of blue“ ist ein etwas größeres der kleinen nicht-kommerziellen Radios,
und den Säuglings-Schühchen somit entwachsen.
Es ist geeignet für junge Menschen, ab ca. 16 Jahren bis hoch ins hohe Rentenalter.

Kriterien-testung:
– Webseiten-Check:
Die Webseite basiert auf ein (Softwarestand) aktuelles „Closed – Source“ CMS,
wirkt aufgeräumt, ist funktionell,
grafisch für das Auge ansprechend und die Webseite entspricht auch grafisch dem Webseiten-Motto – blau.

Legalitätscheck:
Die Webseite ist legal erworben, da eine Kauf-Version.
Die Moderatoren – Kommunikation läuft über Teamspeak 3.
Legalitätsverstöße wie Filesharing (Musik- tausch im TS) fanden zur zeit der Testung nicht statt.

Umgang mit Usern und Moderatoren:
Das Radio ist nach außen hin durchweg positiv, besonders für Hörer (Chat).
Auch ist es bei Moderatoren in gewissen Punkten tolerant und auch für Menschen mit Benachteiligungen bedingt geeignet.
Negativpunkt: Das Radio sieht sich als Radio „in geheimer Mission“.
Die Begründung der Kündigung & Account-löschungen bezüglich Radio-Spionage spiegelt das niedrige Niveau einzelner Personen mit „Posten“ in der Team- Struktur wieder und zieht das Niveau somit doch beträchtlich herunter.
Ein Webcast- Radio ist ein Hobby, die Moderatoren haben keinen Arbeitsvertrag unterschrieben,
erhalten kein Geld und sind keine amtlichen Geheimnisträger und haben somit die Freiheit woanders zu senden.
Dies ist ein deutliches NoGo für Moderatoren.
Die User werden im Chat begrüßt und die Atmosphäre ist positiv, auch für neue User (Hörer).
Die sendenden und betreuenden Moderatoren geben sich Mühe eine gute Sendung abzuliefern und reagieren im Chat auf die Hörer-Kommentare .

Techniker-Fähigkeiten:
Die Webseite & Chat sind technisch in Ordnung und (Rechenzentrum) Server gelagert.
Die Techniker, zuständig für Sendesoftware, sind in der Lage, die Programme installieren und einstellen können, sowie kleinere Probleme wie eine Nicht-Funktion des Mikrofons in der Regel beheben können.
Leider fehlt den Technikern das absolute Grundwissen der Funktionsweise sämtlicher Systeme wie Windows, Linux, Mac und fordern aufgrund von einem „nicht wissen und verstehen der Marterie“ nach jedem Upate ein testen auf dem Test-stream, welches besonders bei beruflichen Musikern, die ihr Handwerk verstehen,
ein absolutes No-Go ist.
Da die Techniker mit einer gewissen beratungsresistenz, inklusive des ignorieren von Faktens ist,
so ist dieses Radio derzeit für professionelle Musiker definitiv abzuraten.
Hier ist absolut noch nachzubessern.
Hingegen ist das Radio für einfache Menschen mit viel langeweile und einem Sendebedürfnis zu empfehlen.

Führung des Radios durch die Inhaber und Stellv. Leitung:
Die Führung (Inhaber) sind regelmäßig (abwechselnd) da und ansprechbar.
Die Führung hört sich Anregung und Kritik an.
Den sogenannten Windkanal bzw. Gummiwand-Effekt haben wir hier nicht,
da die Inhaberschaft sehr bemüht ist, Verbessungen und Anregungen umzusetzen.
Die Führung duch die Inhabeschaft ist Verständnissvoll und hilfsbereit.
Die Führung der beauftragten Leitung ist i.d.R. sehr freundlich.

Abschlussbewertung: Angenehmes Webcast-Radio, das anders sein möchte,
positiv und sich von anderen hervorheben.
Mit etwas Arbeit und Mühe, so ist diesem Radio dieses Ziel durchaus zu zu trauen.

Tipp: Mit der Behebung der o.g. Negativ-Punkte kann die Abschlussnote um mind.
1-2 Notenstufen verbessert werden.
Fazit: Für Hörer ist dieses Radio durchweg gut zu empfehlen.

Abschlussnote: 3+
Adresse: https://sound-of-blue.de